Füße

„Alle, die in Schönheit gehn, werden in Schönheit auferstehn.“ R. M. Rilke

Dieses Zitat ist zugegebenermaßen sehr poetisch und wurde von mir sicher aus dem Zusammenhang gerissen und war von Rilke so nicht gemeint. Jedoch hat für mich „in Schönheit gehn“ auch etwas mit unserem tatsächlichen Gehen zu tun. Und dann werden wir mit neuem Körpergefühl aufwachen..

Unser Fuß besteht aus einer Vielzahl von Knochen, Bändern, Gewebe, Strukturen und Einzelteilen. Insgesamt ergibt das mit dem oberen und unteren Sprunggelenk eine sehr komplexe und „durchdachte“ Funktionseinheit, die eigentlich den „perfekten“ Gang mit bedingt. Leider stecken wir unsere Füße in zu enge, zu feste, allerdings modische Schuhe, die verhindern, dass unsere Füße ihrer Arbeit nachkommen können. Selbst die weichesten Laufschuhe haben zumeist eine Sprengung in der Sohle, was bedeutet, dass die Ferse durch eine schräg zulaufende Sohle höher steht, als der Vorfuß. Dadurch kommt das Sprunggelenk nie in eine neutrale Stellung. Dies (und mehr) wiederum bedingt Schmerzen beim Laufen, Gehen und bei anderen Bewegungen. Nicht nur der Fuß, auch Knie und Hüfte, sowie alle anderen nachfolgenden Elemente positionieren sich dadurch anders als gedacht. Somit ist die Ursache vieler Beschwerden bereits auf der unteren Etage des Körpers zu finden – in den Füßen.

Als Freiläufer oder Barfüßer oder einfach als viel barfuß gehender und laufender Mensch habe ich als Therapeut und Coach viel Erfahrung mit dem Training der Fußmuskulatur als einen sehr wichtigen Baustein für gesunde Körperhaltung und schmerzfreies Bewegen erfahren dürfen. Mittlerweile ist das Thema medial auch sehr präsent. Nur von „normalen“ flachen Schuhen auf Barfußschuhe oder Barfußgehen umzusteigen, reicht jedoch meist nicht aus, da die Füße die neue Belastung gar nicht gewohnt sind. Möglicherweise gibt es Fehlstellungen wie Hallux Valgus oder Schmerzsyndrome wie Fersensporn oder eine entzündete Plantarfaszie. Diese gilt es zu beheben, zu beüben, zu erklären, damit eine Veränderung der Gesamtsituation erreicht werden kann.

Ich biete Ihnen in meiner Praxis Haltungsanalyse, Behandlung im Bereich des Bindegewebes und der Muskulatur sowie Beratung bei Fußbeschwerden, (erworbenen) Fußdeformitäten und dem Wunsch nach einer Verbesserung des Laufstils an. Auch, wenn Sie auf andere Schuhe umsteigen möchten, helfe ich Ihnen, geeignete Schuhe zu finden und mit einem Übungsprogramm die Fußmuskulatur zu trainieren.

Ich freue mich auf Sie und Ihre Füße!

Probieren Sie etwas Neues aus, lassen Sie sich auf Ihren Körper und natürliches Gehen ein. Und damit beende ich meine Ausführungen auch mit einem Zitat:

„Ein Konservativer ist ein Mensch mit zwei völlig gesunden Beinen, der nie gehen gelernt hat.“ F.D. Roosevelt